Der Draußentag am 20.11.2013 wurde in der Sporthalle in Bredelem verbracht. Ziel des Tages war es, die motorischen Fähigkeiten, Augen-Hand-Koordination, sowie Teamfähigkeit zu schulen. Begonnen wurde mit Übungen, wie balancieren oder Bankspringen. Die Schülerinnen und Schüler merkten schnell: „Das sieht einfach aus, ist es aber gar nicht!“. Weiter ging es mit Partner- und Gruppenaufgaben, wobei nur in Zusammenarbeit das Ziel erreicht werden konnte. Hierbei sollten die Übungen möglichst synchron ausgeführt werden. Etwas Gymnastik zwischendurch schulte das Körpergefühl der Schüler. Um taktisches Denken zu fördern, wurde der Tag mit einer Runde Völkerball abgeschlossen.

Die Schüler/innen der Freien Schule verbrachten ihren letzten Draußentag auf den Spuren der Römer und Germanen am Harzhorn. Hier wurden bei Ausgrabungen historisch und archäologisch bedeutende Funde gemacht. Sie deuten daraufhin, dass dort um etwa 235 n. Chr. römische und germanische Truppen in einem Gefecht aufeinander trafen. 

Die Kinder durchlebten ein vielfältiges Programm. In zwei Gruppen aufgeteilt, wurde durch Rollenspiele die Taktik und Vorgehensweise der beiden Völker anschaulich dargestellt. Außerdem konnten die Mädchen und Jungen eine typische römische Rüstung mit Kettenhemd, Helm, Schild und Speer bzw. Pilum anprobieren. Hierbei wurde ihnen klar, welch große Lasten die Soldaten damals bei ihren Fußmärschen zu tragen hatten. Deshalb folgte ein römisches Konditionstraining mit Tauziehen und Wurfspielen, um die Ausdauer und Treffsicherheit zu trainieren.  Auch ein Exkurs in das Schulsystem wurde vorgenommen: Namensschilder in verschiedenen Sprachen wurden angefertigt, das Rechnen mit Rechenschiebern, sowie die Bildungsunterschiede der Römer und Germanen wurden erläutert.

 

Der letzte Draußentag vor den Herbstferien wurde dazu genutzt, Äpfel zu pflücken. Ob schüttelnd im Baum, mit Obstpflücker oder Eimer am Boden, alle Schüler/innen halfen kräftig mit. Die von den Kindern gesammelten Äpfel wurden am letzten Samstag weiterverarbeitet zu Apfelsaft, der nun jeden Tag zum Mittagessen bereit steht. So konnten die Mädchen und Jungen hautnah miterleben, wo ihr Apfelsaft eigentlich „herkommt“.

Der Draußentag am 14. August stand  unter dem Motto „Spiel und Sport“ und wurde auf dem Sportplatz verbracht. Die Kinder haben den Tag  mit einer Übung, um das „Werfen und Fangen"  zu verbessern, begonnen. Dazu wurde ein Geschirrtuch zu einem Ball verknotet, möglichst hoch in die Luft geworfen und versucht es wieder aufzufangen. Das war gar nicht so leicht!
Auch Gruppenarbeit war gefragt. So mussten die Schüler und Schülerinnen alle zusammen einen Klassenkameraden in einem Spannbettlaken von einem Hütchen zum nächsten tragen. Mit einem gemeinsamen „Hauruck!“ meisterten sie auch dies. Zuletzt wurden alle kreativ tätig. Ein Mandala aus  Naturmaterialien, wie Blätter, Stöcke, Tannenzapfen usw. sollte hergestellt werden. Es entstanden viele verschiedene Kunstwerke. Einige machten dabei spannende Entdeckungen: Sie sahen einen jungen Salamander, viele kleine Marienkäfer und Grashüpfer.

 

 


 

Login Intranet

Impressum

Domaininhaber 

Bildung, Leben und Natur e.V.
Landstraße 5
Bredelem 
38685 Langelsheim 

Administrativer Ansprechpartner
Thorsten Gierling

Haftungsausschluss

Kontakt

  Freie Schule Bredelem
  Bredelem

  Landstraße 5
  38685 Langelsheim
 

  FON 05326 917493
  FAX 05326 917494
            info@freie-schule-bredelem.de