Die Freie Schule Bredelem hat BNE zur Leitlinie ihres pädagogischen Konzepts gemacht. Daraus hat sich die Projektidee zum Modellprojekt „Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) und die Syndrome globalen Wandels in der Grundschule“ entwickelt. Die Projektlaufzeit beträgt drei Jahre (01.08.09 bis 31.07.12) und wird gefördert mit Mitteln der Deutsche Bundesstiftung Umwelt und der Niedersächsischen Bingostiftung für Umwelt und Entwicklungszusammenarbeit.

Bitte klicken Sie auf zum Öffnen der Datei das Bild (pdf).

  

 

 Bitte klicken Sie auf zum Öffnen der Datei das Bild (pdf).

 

 

 

Die Freie Schule Bredelem beteiligte sich an “Ideen Initiative Zukunft” und wurde von der dm – Kette und der UNESCO - Kommission für die Kassieraktion ausgewählt. Innerhalb einer halben Stunde konnte ein Umsatz von 1700 Euro verzeichnet werden, der der Schule zu Gute kommen wird. Vielen Dank an alle fleißigen Einkäufer und Helfer!

29.06.2011 Goslarsche Zeitung
Kleine Schule ist das große Vorbild
Freie Schule Bredelem erhält für deutschlandweit anerkanntes Modellprojekt die UNESCO-Auszeichnung

Kleine Schule ist das große Vorbild (pdf)

15.05.2011 General-Anzeiger
Freie Schule Bredelem erhält Auszeichnung in Berlin
Die Deutsche UNESCO-Kommission hat das Modellprojekt "Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) und die Syndrome Globalen Wandels in der Grundschule" als Projekt der UN-Dekade "Bildung für Nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet.

Freie Schule Bredelem erhält Auszeichnung in Berlin (pdf)

Um dieses ferne Land ein bisschen mehr in unseren Alltag zu holen, haben wir in unserer Workshop-Woche auf ganz besondere Weise unsere Schultage verbracht.

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Beispiel haben wir eine selbst ausgedachte Schuluniform getragen, indisch gegessen, eine Modenschau mit indischer Kleidung veranstaltet, einen Tanz eingeübt, Yogaübungen ausprobiert und Kalari (traditionelle indische Kampfkunst) erprobt. So konnten wir ein Stück indische Kultur und Lebensweise ausprobieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

Neben den kulturellen Aspekten ging es immer wieder um die carakteristischen Merkmale dieses Landes. Dabei haben wir uns nicht nur mit einheimischen Pflanzen, Tieren, dem Klima und der Lage des Landes beschäftigt, sondern auch mit den Veränderungen des Landlebens und den starken Gegensätzen von arm und reich in den großen Städten. Diese Inhalte wurden in globale Zusammenhänge gesetzt und aus verschiedenen Perspektiven (Menschen, Natur, Wirtschaft) betrachtet.
Denn auch bei uns im Supermarkt finden wie viele Dinge aus Indien!

 

   

In Mumbai leben sehr viele Menschen auf wenigen Quadratmetern. Wir probieren es aus!

 

An einem Modell stellen die SchülerInnen die Gegensätze von arm und reich in Megastädten dar.
Abgeschlossen wurde der Workshop mit einer Präsentation, bestehend aus Vorführungen und kleinen Vorträgen der SchülerInnen zu der die Eltern eingeladen wurden.

Kinder der Freien Schule Bredelem beschäftigen sich mit Vor- und Nachteilen verschiedener Energieformen

Das Projekt wird wissenschaftlich begleitet in Kooperation mit dem Institut für Grundschuldidaktik und Sachunterricht der Universität Hildesheim.

 

 

 

 

 

 

Gefördert wird das Projekt durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Gefördert wird das Projekt durch die Niedersächsischen Bingostiftung für Umwelt und Entwicklungszusammenarbeit.

 

 

 

 

 

 

BNE-Coach (bis Juli 2009 Lehrerin) 
Jennifer Vree
Jahrgang 1979
Drei Kinder (Jahrgang 2000, 2002 & 2004)
1. Staatsexamen Lehramt Sonderpädagogik
Mitglied des Vorstandes bis 27.03.2009
Gründungsmitglied

 

 

 

 

 


 

Login Intranet

Impressum

Domaininhaber 

Bildung, Leben und Natur e.V.
Landstraße 5
Bredelem 
38685 Langelsheim 

Administrativer Ansprechpartner
Thorsten Gierling

Haftungsausschluss

Kontakt

  Freie Schule Bredelem
  Bredelem

  Landstraße 5
  38685 Langelsheim
 

  FON 05326 917493
  FAX 05326 917494
            info@freie-schule-bredelem.de